Gutachten Rathausanbau

Die Brühler Piraten-Crew begrüßt die Initiative der Brühler Stadtverwaltung, ein sachbezogenes und neutrales Gutachten auszuschreiben (Initialisieren), welches zur Entscheidungsfindung bezüglich Sanierung oder Neubau des Rathausanbau B im Steinweg führen soll.

Doch sind wir besorgt auf Grund der aktuellen finanziellen Situation der Gesamtverschuldung Ultimo. Im Doppelhaushalt 2013-14 ist eine Verschuldung von ca. 10 Millionen € jährlich geplant. Umgerechnet auf den Monat macht dies eine Verschuldung von ca. 803 000 € aus.

In der Vergangenheit hat eine Bürgerinitiative in begegrenztem Zeitraum weit über 4 000 Unterschriften gesammelt. In dieser haben sich die Brühler Bürger gegen einen Neubau und für eine kostengünstigere Sanierung ausgesprochen. Dies ist ein starkes Argument für eine Sanierung und gegen einen Neubau.

Wir fordern daher die Stadtverwaltung auf per Bürgerbefragung ein Meinungsbild einzuholen. Nur mit dieser Maßnahme ist eine Willensbekundung der Brühler Bürger erkennbar. Schließlich geht es ja nicht um Peanuts.

Sollte die Stadtverwaltung eine Bürgerbefragung nicht vornehmen, so würden wir Brühler Piratenpartei, sie in Eigenregie durchführen. Das Ergebnis würde der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt.