Den Naturschutzverbänden wurden keinerlei Zugeständnisse gemacht

Im gesamten Moderationsverfahren wurde der Bestandsschutz stillschweigend akzeptiert – aber für das Phantasialand, nicht für die Naturschutzgebiete! Der Beschluss des Regionalrats ist ein einseitiges Zugeständnis an das PHL. Parkdirektor und Kenter fordert eine schnelle Umsetzung dieses Beschlusses. Warum eigentlich? Der Regionalrat gesteht dem PHL nur das Recht auf eine Erweiterung zu - nicht aber die Pflicht zum sofortigen Ausbau. Das Moderationsverfahren hat nichts Neues gebracht. Herr Kenter bestand auf der Durchsetzung seiner Interessen und zeigte sich in keiner Weise kompromissbereit. Durch eine voreilige Pressemitteilung erweckte er bereits am Anfang des Moderationsverfahrens in der Öffentlichkeit den Eindruck, die Erweiterung sei schon beschlossene Sache und könne sofort kommen. Weiterlesen