Brühler Stolpersteine aus dem Asyl

Brühler Stolpersteine

In 2014 forderten die Brühler Piraten die Rückführung der nicht verlegten Stolpersteine, die sich zu der Zeit im Asyl im Max Ernst Gymnasium befanden. Unter Federführung der Brühler Initiative für Völkerverständigung und der Israel AG des Max Ernst Gymnasiums werden nun in 2015 auf Beschluss der Brühler Verwaltung die Stolpersteine an ihre Bestimmungsorte verlegt.
Ein Sieg der Vernunft und zu Ehren und Gedenken der ermordeten Juden im Dritten Reich.